Namaste!

Wie auch immer du hier gelandet bist: Das hier ist kein Yoga-Blog!

Es ist nur so, ich war gestern beim Yoga. Wieder mal, es tut mir einfach gut. Unser Yoga-Tempel im Ort heisst ‚That Yoga Place‘ und ich habe eine Drop-In-Zehnerkarte. Kann also ohne Voranmeldung kommen, wann immer ich will.

Yoga gibt dir das Gefühl, dass du die wichtigste Person in deinem Leben bist. Macht Sinn, denn ohne deinen Körper bist du nichts, ohne deinen Körper bist du gar nicht da. Also gib dir gefälligst Mühe, die Maschinerie halbwegs einsatzbereit zu halten. Ich weiss, wovon ich rede. Ich bin über fünfundvierzig.

Namaste – das kommt in dieser Yoga-Stunde immer als Verabschiedung, direkt nach dem Ohmmmm. Und das Schöne ist: Ich könnte wetten, das ist überall so. Egal ob in Wuppertal, Berlin oder Spruce Grove.

Das hier ist der erste Post auf dieser Seite in diesem Blog. Wohin die Reise geht, weiss ich ehrlich gesagt noch nicht so genau. Ich lebe mit meiner Familie in Spruce Grove, Alberta, Kanada, und bin ständig unterwegs.

Foto: Interstate 15, Montana, USA

 

 

 

2 Gedanken zu „Namaste!

  1. Bianca

    Na, das hört sich ja ganz nett an :-). Hab mal Namaste gegoogelt: Namaste ist in Indien sowie einigen weiteren asiatischen Ländern eine unter Hindus verbreitete Grußformel und Grußgeste (Mudra, Sanskrit: „Geste“). Sie drückt Ehrerbietung für das Göttliche in einem anderen Menschen aus. You are welcome and Namaste!

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s